Häufige Fragen

Kampfkunst und Kampfsport in Solingen

Ist Kung Fu überhaupt für mein Kind geeignet?

 

Jeder kann Kung Fu trainieren – auch schon die Kleinsten.

 

Besondere Voraussetzungen sind nicht notwendig. Speziell bei den Mini Bambinis (4-6 Jahre) geht es um Konzentration,  Koordination, Beweglichkeit und Selbstbewusstsein. Das Training unterstützt die körperliche und charakterliche Entwicklung Ihres Kindes in vielerlei Hinsicht.

 

Kann ich (Eltern) beim Training dabei bleiben?

 

Sie können sich gerne von der Qualität unserer Kurse überzeugen, indem Sie Ihre Kinder zum Probetraining begleiten. Die Anwesenheit einer vertrauten Person erleichtert das Eingewöhnen in die neue Umgebung, die Kontaktaufnahme zu fremden Menschen und den Umgang mit neuen Regeln.

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

 

Spezielle Voraussetzungen, wie beispielsweise hohe Beweglichkeit und Ausdauer, werden nicht benötigt. Das kommt mit der Zeit von ganz alleine.

Bin ich zu alt, um Kampfkunst zu betreiben?

 

Keinesfalls. Das Klischee, Kampfkunst sei nur für junge athletische Menschen geeignet, trifft keineswegs zu. In unserer Schule trainieren auch Kampfkünstler über 50. Es ist nie zu spät, mit dem Training zu beginnen!

 

Wie lange muss ich trainieren, um richtig gut zu werden?

 

Egal ob Kung Fu, Hapki-Do oder Kickboxen, eine Kampfkunst kann nicht in einigen wenigen Wochen, Monaten oder Jahren vollständig erlernt werden.

Vielmehr ist es ein lebenslanger Lernprozess.



Ich habe noch weitere Fragen

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne per Kontaktformular oder telefonisch unter: 0212 382 617 50 zur Verfügung.